„Zusammen ist es Klimaschutz“ – ein Bundesministerium auf neuen Kommunikationswegen

Posted by | October 26, 2015 | Marketing, Partner | No Comments
ziek

Enormes Echo …

Was bringt eine brasilianische Zeitung dazu, Artikel über eine Kampagne eines deutschen Bundesministeriums zu schreiben? „Elternsex“, „Zombies“ und „Machos“ – das waren die Themen kurzer Kinospots auf Youtube, mit denen auf unterhaltsame Weise auf das Thema „Klimaschutz“ aufmerksam gemacht wurde. Millionenfache Abrufe, enormes Medienecho in Deutschland und im Ausland waren die Folge. „Zusammen ist es Klimaschutz“ (#ziek), im November 2014 vom Bundesumweltministerium (BMUB) ins Leben gerufen, arbeitet mit einer breiten Palette ganz unterschiedlicher Kommunikationstechniken daran, den Fokus auf klimafreundliches Handeln und Denken zu lenken. Offline und online, mit Sachinformationen und Tipps zu Klimaschutz im Alltag oder unterhaltsamen Spots. Kein Wunder, dass auch der Kampagnen-Hashtag #ziek mittlerweile einen hohen Bekanntheitsgrad genießt.

Vom Bauzaun bis in den Weltraum

Wir alle, jede und jeder Einzelne von uns, können zum Klimaschutz beitragen. Denn: „Zusammen ist es Klimaschutz“. Das ist die Kernbotschaft der Kampagne. Und der geht es viel mehr positive Kommunikation, um die Freude an der guten Sache, aber nicht darum, den Zeigefinger bedrohlich hoch zu erheben.

ziek

So wurde im Juli 2015 zum Beispiel mitten in Berlin ein Bauzaun begrünt, auf einer Sitzbank davor wurden „Klimahelden“ dazu beglückwünscht, dass sie umweltfreundlich zu Fuß, mit Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs waren. Bekannte Persönlichkeiten wie der deutsche Astronaut Alexander Gerst, auf Facebook und Twitter eine Legende als „astro_alex“, oder die Moderatorin Shary Reeves gaben dem Kampagnenteam Interviews, in denen sie ganz persönlich über Klimaschutz in ihrem Leben sprechen – zu sehen auf dem Youtube-Kanal der #ziek-Kampagne unter https://www.youtube.com/channel/UCvZYvpR29uvOTXSrK_RQQXw.

Klimagipfel ist überall!

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und ihr Team wurden im Kreis der Bundesregierung immer wieder anerkennend auf ihre erfolgreiche Kommunikationspolitik angesprochen. Dazu werden sich in den nächsten Monaten weitere Gelegenheiten bieten: Denn die Kampagne wurde und wird mit Blick auf den UN-Klimagipfel in Paris Ende November/Anfang Dezember weitergeführt und ausgebaut – beispielsweise mit einem Relaunch der Webseite, Plakat-Aktionen, neuen Videos. In einer offenen Diskussionsveranstaltung mit Nachhaltigkeitsbloggern, einem so genannten „Barcamp“, wurde Mitte Oktober in Berlin daran gefeilt, die Social-Media-Kommunikation und die Information von Bloggerinnen und Bloggern noch weiter auszubauen. Es wird dazu auch neue überraschende Werbespots und Aktionen geben, die Klimaschutz zum Thema haben. Das Bundesumweltministerium will die Kernbotschaft noch weiter zum Erfolg führen: Eine klimafreundliche Zukunft gelingt nur dann, wenn alle mitmachen und der „Klimagipfel“ in unser aller Alltag eingebaut werden kann. Denn „Klimagipfel ist überall“. Und: „Zusammen ist es Klimaschutz!“.

Weblinks:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.